Skip navigation

In Krisenzeiten entwickeln kreative Leute immer wieder sehr innovative Geschäftsideen. Ein Beispiel dafür ist das weltweit erste Null-Stern Hotel, welches in der Schweiz (Appenzell-Ausserhoden) am 05. Juni 2009 eröffnet wird. Die Hotels sind eigentlich umfunktionierte Atombunker/Zvilschutzbunker in nur die notwendigsten Möbel gestellt wurden. Der einzige Luxus welchen man dort findet sind Wärmeflaschen und einen Butler der die Gäste am morgen mit einem warmen Kaffee weckt.

besitzer

Frank und Patrik Riklin (Foto oben, Atelier für Sonderaufgaben, St.Gallen), Konzeptkünstler und Erfinder des Null Stern Hotels, haben in den letzten Monaten den Weg zur Realisierung kontinuierlich vorangetrieben und sind sich dabei einig: „Die Zeit für eine unübliche Erweiterung der Hotellerie ist reif, und wir sind gespannt, wie sich die Kunstinstallation  mit realen Gästen aus aller Welt als Idee und Betrieb weiterentwickelt.“

Weitere Infos findet Ihr HIER.

ch hotel1

Wolldecken für die kalten Nächte!

ch hotel2

Für jung und alt…


ch hotel3

in Krise müssen auch Banker kürzer treten


ch hotel4

benützte Betten…

ch hotel5

stylische Bettdecken!

ch hotel6

Pyjama-Party?

ch hotel7

Bettflaschen für kalte Winternächt!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: