Skip navigation

Die Fotos in dem neuen Fotobuch von Daniele Tamagni wurden in der Demokratischen Republik Kongo aufgenommen. Die sapeurs ist eine afrikanische Gruppe Männer, welche sich trotz Armut nur mit Massanzügen und seiden Krawatten kleiden, wie es damals die französischen und belgischen Kolonialisten taten. Durch die knalligen Farben und Edlen Anzüge, aufgenommne in den Strassen der Slams, entsteht auf den Bildern ein wunderschöner Kontrast.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: